Reisbrei wird an Fastentagen in Wasser, an Fastentagen gekocht – in Brühe und meist in Milch.

Unabhängig davon, auf welchem ​​Reis gekocht wird, müssen Sie ihn zuerst gründlich abspülen und dann in eine große Menge kaltes Wasser geben.

Unter Rühren einmal kochen lassen, in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen, das Wasser abtropfen lassen und dann in heißes, aber noch nicht kochendes Wasser oder Milch gießen.

Füge Salz hinzu.

Unter gelegentlichem Rühren kochen, damit der Reis nicht verbrennt und nicht überkocht (15-20 Minuten).

Wenn Sie fertig sind, servieren Sie es sofort.

Butter und Zucker getrennt zum Reisbrei servieren.

Reismilchbrei ist ideal für ein köstliches und unglaublich gesundes Frühstück. Reis enthält viel Kalium. Dieses Mineral neutralisiert die Wirkung von Salz auf den Körper, das mit anderen Nahrungsmitteln in den Körper gelangt. Reis enthält auch geringe Mengen an Phosphor, Zink, Eisen, Kalzium und Jod. Viele Ernährungswissenschaftler raten, Fastentage zu arrangieren. Die Japaner behaupten, dass der Verzehr von Reis nicht nur die Gesundheit verbessert, sondern auch die Intelligenz erhöht. Heute zeige ich Ihnen, wie man flauschigen und leckeren Reisbrei kocht. Ich habe dieses Rezept aus dem Kochbuch „Ein Geschenk für junge Hausfrauen oder ein Mittel zur Senkung der Haushaltskosten“ (überarbeitete Ausgabe) von Elena Ivanovna Molokhovets aus dem Jahr 1901 übernommen. Beobachten Sie und bringen Sie das Rezept zum Sparschwein!



Lifestyle Holidays Vacation Club