1. Machen Sie ein Paar.

Mischen Sie dazu Milch, Hefe, Salz und einen Teelöffel Zucker (von insgesamt).

Alles gut mischen, um alle Zutaten aufzulösen, und 15 Minuten an einem warmen Ort entfernen.

2. Wenn der Teig aufgeht, schlagen Sie die weiche Butter (2-3 Minuten) mit dem restlichen Zucker.

Dann die Hühnereier hinzufügen und gut schlagen.

Wichtig: Butter und Eier sollten Raumtemperatur haben.

3. Öl und Eier zu Butter und Eiern geben und Mehl hinzufügen.

Wir kneten den Teig, kneten ihn 7-10 Minuten lang, damit er weich und gleichmäßig wird und nicht an Ihren Händen haftet. Lassen Sie den Teig 1 Stunde gehen.

4. Wenn der Teig aufgeht, machen Sie die Füllung.

Dazu die Beeren in einen Topf geben, die Stärke mit dem Zucker mischen und die Beeren hinzufügen, alles mischen und zum Kochen bringen.

5. Wir sammeln Kuchen.

Wir rollen den Teig aus und legen ihn in eine Auflaufform, legen die Füllung darauf und garnieren den Teig, falls gewünscht.

Danach den Teig mit dem Ei einfetten, damit er braun wird.

6. Stellen Sie 30 Minuten lang 180 Grad in den Ofen (die Zeit hängt von Ihrem Ofen ab).

Auf dem Testvideo 2 mal mehr als im Rezept angegeben.



Markus Wischenbart